online ensemble learning phd thesis literature review on autism thesis service in malaysia market penetration strategy business plan essay about prayer accounting essay example of swot analysis in business plan help writing a paper persuasive essays on smoking

Neues zum Thema Agrogentechnik: Wer es ermöglichen kann, sollte den Vortrag von Herrn Prof. Andrioli nicht versäumen!

Prof. Dr. Antônio Inácio Andrioli aus Brasilien, Ministry of Education, Universidade Federal da Fronteira Sul, ist zum wiederholten Mal nach Deutschland gekommen, um erneut Vorträge bei uns und in Österreich zu halten, um über den neuesten Stand der Agro-Gentechnik und über ganz neue Problematiken zu berichten. Christiane Lüst von der Aktion GEN-Klage / Öko & Fair Umweltzentrum Gauting, ließ mir den aktuellen Stand an öffentlichen Veranstaltungen/ Termine zukommen. Die Liste befindet sich in der Anlage.

In der Anlage befindet sich außerdem ein Schreiben vom 03.01.2017 von Antônio Andrioli an mich, das für alle von Interesse sein dürfte. Freundlicherweise habe ich die Erlaubnis zur Weiterleitung erhalten. Ein Interview mit ihm zur politischen Entwicklung wurde in der unabhängigen Bauernstimme veröffentlicht (Anlage).

Seine Vita befindet sich ebenfalls in der Anlage.

Zum politischen Kontext möchte ich auch auf folgende Sendung von der ARD hinweisen, die auf You Tube zu sehen ist:

http://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=28724109736741

https://www.youtube.com/watch?v=ceteY_Zq76Y

Film der ARD (Monitor) "Die EU und der Wundermais" mit Prof. Dr. Andrioli zum Bt-Mais unter:

http://www.dailymotion.com/video/x1dj2zl

Aussagen von CSU, Bündnis 90 / Die Grünen und SPD zum Verhalten von Frau Merkel sind in der damaligen Doku enthalten. Da die Grünen voraussichtlich mit der CDU und der FDP eine "Jamaika Koalition" eingehen werden, stellt sich natürlich die Frage, wie sie heute zu ihren Aussagen in Monitor stehen, und wie sie Frau Merkel als kleine Partei wohl von ihrer Zusammenarbeit mit Bayer und den USA bezüglich Agro-Gentechnik abzuhalten gedenken...

Prof. Antônio Andrioli hat im März 2011 bei uns im Odenwald im Rahmen der "Odenwälder Interessengemeinschaft für gesundes Leben, OIGL",(http://www.oigl.de/index.html ) folgenden Vortrag gehalten:

"Feindliche Übernahme - Wissenschaft und Demokratie am Beispiel der Agro-Gentechnik".

Er hat mit seinen Vorträgen zusammen mit anderen Referenten und Organisationen entscheidend dazu beigetragen, dass in Deutschland keine Gentechnik angebaut wurde. ZuhörerInnen der Referenten waren damals VertreterInnen aus der Landwirtschaft, Politik, von Behörden und Ämtern, Ärzte sowie Bürger und Bürgerinnen.

Informationen zu Prof. Dr. Andrioli sowie u. a. zum damaligen Vortrag im März 2011 bei uns in Erbach sind unter folgendem Link zu finden:

http://www.oigl.de/vortraege-2011.html

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier: